Riot! Innere Glaubenssätze sind das neue Establishment.

Aktualisiert: Mai 18

Rebelliere gegen innere (und äußere) Kritiker und finde endlich echte Freiheit.

Was ist echte Freiheit? Vermutlich eine philosophische Frage - aber keinesfalls eine rhetorische.


Für die meisten Menschen bedeutet Freiheit, dass sie tun und lassen können, was sie wollen. Damit meinen sie meistens, dass sie tun und lassen können, was sie wollen, ohne dass andere Menschen ihnen vorschreiben, was sie tun sollen. Doch was, wenn es gar nicht andere Menschen sind, die sie limitieren?


Ich möchte dich keinesfalls in deiner persönlichen Entwicklung spoilern, aber ganz ehrlich?


Du bist die einzige Person, die dir selbst im Weg steht.

Es ist ungefähr vier Jahre her, da hatte ich ein Gespräch unter Freundinnen. Wir hatten ein, zwei (fünfzehn) Drinks, ich beschwerte mich gerade darüber, wie schwer ich es aufgrund meiner Kindheit hatte, da sagte meine kluge Freundin A plötzlich: "Ganz ehrlich, Sweetie?" - sie ist Französin, wir sprachen englisch - "Ich denke, ab einem gewissen Punkt im Leben sind wir selbst verantwortlich für das, was wir sind und können nicht mehr unsere Eltern verantwortlich dafür machen.". Ich war ein verletztes Küken, vermeintlich verlassen von den Eltern, ganz allein gelassen in der großen weiten Welt, und nicht bereit, meine neu gewonnene Wut auf das Elternhaus loszulassen, da sprang mir glücklicherweise Freundin B mit einem sehr deutschen - ich hatte sie bis dahin nie englisch sprechen hören - Akzent zu Hilfe. Sie war der Meinung, dass wir ein Produkt unserer Kindheit seien, erwachsen oder nicht. Quasi ausgeliefert der Prägung, die wir "genossen" hatten.

Excuse me, ma'm, your license, please. Do you have the permission to be yourself?

Wer hatte nun recht? Ich sag's euch: Freundin A.


Damals wollte ich das nicht wahrhaben. Ich wollte wütend sein. Andere für mein Leid, meine Stagnation im Leben verantwortlich machen. Doch so schmerzhaft eure Kindheit auch war, so stark die Glaubenssätze, die ihr damit verbindet - hier mal meine Best of:

  1. Du bist zu nichts zu gebrauchen.

  2. Du bist zum Scheißen zu blöd.

  3. Daran wirst du wohl selbst Schuld sein.

  4. Du bist hässlich.

  5. Wer Kinder hat muss ja zum Alkoholiker werden.


Es sind EURE Glaubenssätze, egal wer sie euch eingetrichtert hat. Und die dürft ihr auflösen.



4 Ansichten
I don't send any newsletters yet.
But if I change my mind, you should be on the list.